Corona

ETV öffnet seine Outdoor-Sportangebote

Der Eimsbütteler Turnverband e. V. öffnet nach und nach seine Sportangebote, die im Freien stattfinden und individuell sowie unter Wahrung der gegebenen Abstandsregeln durchführbar sind.

Der Verein reagiert damit auf die neuesten Lockerungen des Hamburger Senats. Jede Sportart hat ein Schutzkonzept erarbeitet, außerdem hat der ETV für die verschiedenen Sportstätten eigene Wegeleitsysteme eingerichtet.

Seit dem 6. Mai wird beim ETV wieder Sport getrieben. In der letzten Woche starteten Angebote der FitGym-, Tennis-, Kanusport- sowie Budosport-Abteilung. Anfang dieser Woche zogen zudem Kindersportangebote sowie Abteilungen wie Parkour oder Bogensport nach, sodass Stand heute 64 Angebote pro Woche angeboten werden können. Ab morgen starten Fußball und Beachvolleyball, in der nächsten Woche ziehen Base- und Softball, Hockey und Leichtathletik nach. Am 28. Mai gehen die Faustballer wieder auf den Rasen. Hallensport findet indes noch nicht statt und auch das Fitnessstudio bleibt bis auf weiteres geschlossen.

Alle Mitglieder, die an den Outdoor-Angeboten teilnehmen, müssen sich an die strikten Hygiene- und Abstandsregelungen halten, sowie eigene Materialien wie Matten mitbringen. An den Sportflächen hängen die Schutzkonzepte aus, darüber hinaus informieren die Trainer über die strengen Hygieneregeln. Außerdem bleiben die Umkleiden sowie Duschen gesperrt, lediglich die Toiletten sind nutzbar, dazu hängen vielerorts Desinfektionssprays aus.

 Alle Angebote sind für die Mitglieder frei zugänglich, lediglich für mehrere Kindersport-Angebote bittet der Verein um vorherige Online-Anmeldung um die Größe der Gruppe kontrollieren zu können. „Nach der ersten Woche sind wir sehr zufrieden mit der Disziplin der Mitglieder. Alle sind sehr froh, dass es endlich wieder losgeht“, berichtet Moritz Braun, ETV-Vorstand für Freizeitsport.  

Das Angebot wird nach und nach erweitert und bei weiteren Lockerungen bzw. Restriktionen dynamisch angepasst.

Schreiben Sie zu diesem Thema einen Leserbrief!

© Lokstedt-online.de 15.05.2020, ETV-Pressemeldung